Rauchmelderpflicht

 

Rauchmelderpflicht – Übergangsfrist läuft  2015 ab.

 

Bundesweit sterben pro Jahr schätzungsweise 400 Menschen bei Wohnungsbränden. Über 70 Prozent dieser Opfer sterben nachts im Schlaf. Die Ursache: wenn wir schlafen, riechen wir nichts. Der tödliche Rauch breitet sich schnell und unbemerkt aus. Die meisten Landesregierungen haben reagiert und in ihren jeweiligen Landesbauordnungen eine Rauchmelderpflicht umgesetzt. Daher ist es nur gut und konsequent, dass der Gesetzgeber in vielen Bundesländern den Einbau von Rauchmeldern (auch Rauchwarnmelder genannt) vorgeschrieben hat.

 

Der Inhalt des § 44 Absatz 5 der Niedersächsische Bauordnung (NBauO) wird diesbezüglich für Eigentümer und Nutzer (z.B. Mieter, Pächter) von Wohnungen von besonderem Interesse sein. Er lautet [Zitat]:

 

  1. In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mit mindestens einem Rauchwarnmelder ausgestattet sein.
  2. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird.
  3. In Wohnungen, die bis zum 31. Oktober 2012 errichtet oder genehmigt sind, hat die 
  4. Eigentümerin oder der Eigentümer die Räume und Flure bis zum 31. Dezember 2015 
  5. entsprechend den Anforderungen nach den Sätzen 1 und 2 auszustatten.
  6. Für die Sicherstellung der Betriebsbereitschaft der Rauchwarnmelder in den in Satz 1 genannten 
  7. Räumen sind die Mieterinnen und Mieter, Pächter und Pächter, sonstige Nutzungsberechtigte oder 
  8. andere Personen, die die tatsächliche Gewalt über die Wohnung ausüben, verantwortlich, es sei 
  9. denn, die Eigentümerin oder der Eigentümer übernimmt diese Verpflichtung. 
  10. Bauherren, Eigentümer und Vermieter sind verantwortlich. Sie sind für den Einbau der Rauchmelder zuständig.

 

Bei vermieteten Wohnungen muss der Mieter die Betriebsbereitschaft (Prüfung zur Funktionsbereitschaft, Batteriewechsel) sicherstellen.

 

Auch bei der Wahl des richtigen Rauchmeldertyps sollten Sie sich von einem Fachexperten beraten lassen, damit das Gerät richtig funktioniert und nicht zu spät oder zu leise Alarm schlägt. Sprechen Sie uns an – Wir installieren von der VdS geprüfte und anerkannte Rauchwarnmelder von Markenherstellern.

 

Nähere Informationen finden Sie auf den Internetseiten "Rauchmelder retten Leben".